Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Český Krumlov

Dinkel: Erkenntnisreicher Test in Český Krumlov

Český Krumlov , 22.02.2017

Dominik Dinkel und Christina Kohl schließen ihre Vorbereitungen auf die ADAC Saarland-Pfalz Rallye mit einem eintägigen Test im BRR Skoda Fabia R5 ab.

Endlich wieder im Wettbewerbsauto unterwegs, freut sich das Rallyeteam von Brose Motorsport. Dank der großzügigen Unterstützung durch Brose Motorsport können der 24-jährige und seine Copilotin (29) die komplette neue Saison in einem von Baumschlager Rallye & Racing (BRR) eingesetzten, brandaktuellen Skoda Fabia R5 absolvieren.

Auf einem 3 Kilometer langen, hochselektiven Teilstück einer Wertungsprüfung (WP) der Rallye Český Krumlov spulten sie heute unter den Augen des österreichischen Abo-Rallye-Staatsmeisters und BRR-Teamchefs Raimund Baumschlager problemlos knapp 100 Testkilometer ab. Neben dem Erproben verschiedener Fahrwerks-Setups lag das Hauptaugenmerk auf dem „schwarzen Gold“, sprich der Reifenpalette von Ausrüster Pirelli.

„Wir haben so gut wie alle Optionen auf dem Auto gehabt. Weil wir aus dem Vorjahr wissen, wie schwierig und schnell wechselnd die Bedingungen bei der Saarland-Pfalz Rallye sein können“ erinnert sich Dominik Dinkel zurück.

Das Brose Motorsport Rallyeteam hinterließ einen bärenstarken Eindruck, bei der Saarland-Pfalz Rallye (03./04.03.17) wird man es auf der Rechnung haben müssen. Dominik Dinkel und Christina Kohl gehen zwar mit Respekt an den Meisterschaftsauftakt heran, fühlen sich aber nach intensivem Sportprogramm, technischem Workshop und dem heutigen Testtag bestens darauf vorbereitet.

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.