Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Sulingen

Dinkel holt drittes Podest beim dritten Rennen

Sulingen, 08.05.2016

101 Teilnehmer starteten am vergangenen Wochenende bei traumhaftem Wetter zum dritten Lauf der Deutschen Rallyemeisterschaft rund um Sulingen.

Durch die hervorragenden Ergebnisse mit dem dritten Platz im Saarland und dem zweiten Platz bei der Rallye Vogelsberg starteten Dominik Dinkel und Christina Kohl als Zweitplatzierte in der Deutschen Rallye Meisterschaft 2016. Insgesamt standen 13 Wertungsprüfungen mit 134 Wertungsprüfungskilometern auf dem Programm.

Auch Michael Stoschek (Ahorn), FIA Historic Europameister 2006, startete zusammen mit Dieter Hawranke (Kassel) auf Porsche 911 S 2,5 in Sulingen. Doch ein Getriebeschaden zwang das Team von Brose Motorsport am zweiten Tag das Rennen vorzeitig zu beenden.

Für Dinkel/Kohl lief es auf Anhieb gut: viertbeste Zeit auf der ersten Prüfung und nur 7,5 Sekunden Rückstand auf die führenden Fabian Kreim und Frank Christian im Skoda Fabia R5. Der anschließende Rundkurs in Sulingen mit 4,3 Kilometern war eher für Zuschauer gemacht, hier konnte man die Teilnehmer hautnah bewundern. Die ersten Sieben trennten auf dieser kleinen Arena nur 10 Sekunden. Mit der drittbesten Zeit hieß das Zwischenergebnis für Dominik Dinkel und Christina Kohl Platz vier.

Dominik Dinkel und Christina Kohl holten auch auf der ersten Prüfung am nächsten Morgen erneut den vierten Platz. Danach ging es auf die Prüfung „Steyerberg“, der Truppenübungsplatz mit seinen hohen Randsteinen. Keine Sekunde durfte man hier unachtsam sein. Trotz Bremsproblemen schafften Dinkel/Kohl es, sich vor den Teamkollegen Neuville/Heigl mit 7 Sekunden zu behaupten. Auch im Zwischenergebnis schoben sie sich damit auf den dritten Platz nach vorne.

Die Bremsprobleme von Dominik Dinkel konnten vom Serviceteam behoben werden und so erkämpfte er sich auf der sechsten Wertungsprüfung die zweitschnellste Zeit nur 2 Sekunden hinter Kreim.

Dinkel und Neuville lieferten sich wie die beiden führenden einen harten Kampf um das Podest. Auf der achten WP lagen die beiden zeitgleich auf dem dritten Platz. Bis zur letzten WP „Wedehorn“ schenkten sich die beiden nichts. Erst als Yannick Neuville einen Ausflug in eine Kuhweide machte, musste er sich geschlagen geben. Davor trennten die beiden nach 10 WP`s und fast 100 Prüfungskilometern lediglich 3,4 Sekunden. Auf dieser letzten WP sicherte sich Dominik Dinkel trotz stark nachlassender Reifen noch einen Sonderpunkt für die Meisterschaftswertung mit der drittbesten Zeit. Durch das sehr gute Resultat verteidigten Dinkel/Kohl ebenfalls den zweiten Platz in der Meisterschaft.

Meisterschaftswertung nach 3 Läufen:

1. Platz: Christian Riedemann/Lara Vanneste 66 Punkte

2. Platz: Dominik Dinkel / Christina Kohl 49 Punkte

3. Platz: Fabian Kreim / Frank Christian 48 Punkte

4. Platz: Yannick Neuville / Jürgen Heigl 22 Punkte

5. Platz: Georg Berlandy / Peter Schaaf 18 Punkte

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.