Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Brands Hatch

Doppelsieg - Perfektes Rennwochenende für Christian in Brands Hatch

Brands Hatch, 07.05.2017

Pole-Position, zwei Rennsiege, zweimal schnellste Rennrunde und die Führung in der Meisterschaft: Besser hätte es für Christian beim zweiten Saisonrennen der Blancpain GT Sprint Series im englischen Brands Hatch nicht laufen können. Im Lamborghini Huracan GT3 mit der Startnummer 63 drückten Christian, Mirko und sein Team dem gesamten Wochenende eindeutig ihren Stempel auf. Fast 20 Sekunden Vorsprung im Ziel auf den zweitplatzierten Audi sprechen eine deutliche Sprache.

Schon in den Trainings hatte sich abgezeichnet, dass sich die Testarbeit der vergangenen Wochen gelohnt hatte: Mit der Pole-Postition im Feld der 33 Supersportwagen schaffte es das Team sich die beste Ausgangsposition zu sichern. Im Qualifikationsrennen fuhr Mirko den Start und übergab nach 30 Minuten in Führung liegend an Christian, der auch in einer späten Safety-Car-Phase die Nerven behielt und den Sieg ungefährdet nach Hause fuhr.

Somit war die perfekte Ausgangsposition für das wenige Stunden später folgende Hauptrennen geschaffen: Dort setzte sich Christian beim Start auch sofort wieder an die Spitze und konnte seinen Vorsprung schnell Runde für Runde ausbauen. Während sich das ganze Feld in Zweikämpfe verstrickte, baute Christian einen Vorsprung von souveränen 25 Sekunden auf. „Danach konnte diesmal Mirko das Rennen in der zweiten Hälfte bis zum Schluss einfach nur noch kontrollieren“.

Mit dieser Glanzleistung liegt Christian gemeinsam mit Teamkollegen Mirko nun in der Meisterschaftswertung auf dem ersten Platz und schaut schon wieder motiviert voraus nach Silverstone. Dort steht bereits am kommenden Wochenende der zweite Lauf zur Blancpain GT Endurance Series auf dem Programm – und es gilt, die in Brands Hatch eroberte Meisterschaftsführung zu verteidigen.

„Das Grasser Racing Team hat uns ein perfektes Auto gegeben - es war eine Freude damit am Limit zu fahren - nur damit wurde dieser Erfolg möglich!", ist Christian nach dem Rennen voll des Lobes für sein Team. "Es ist jetzt extrem wichtig für uns, auch in Silverstone gute Punkte zu holen, um weiter an der Spitze der Meisterschaft zu bleiben. Aber ich bin trotzdem noch etwas sprachlos, was das für ein tolles Wochenende war."

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.