Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Erlangen

Erlangen unterliegt Minden

Erlangen, 25.02.2017

Der HC Erlangen hat sein Heimspiel gegen den TSV GWD Minden mit 23:27 (12:15) verloren. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson musste damit nach vier Siegen in Folge die erste Niederlage der Rückrunde hinnehmen. Die Mittelfranken belegen nach dem 21. Spieltag den achten Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga.

Der HC Erlangen startete mit viel Selbstbewusstsein in die Partie gegen die Ostwestfalen aus Minden. Einer starken Anfangsphase in der der HCE das Spielgeschehen bestimmte, folgten in der ersten Halbzeit 20 Minuten in denen die Erlanger viele gute Chancen liegenließen und sich so nicht absetzen konnte. Der Gast aus Minden, der heute auf einen bärenstarken Kim Sonne-Hansen im Tor setzen konnten, agierte aggressiv und hart in der Defensive und nutzen die Möglichkeiten, die ihnen die Mittelfranken immer wieder boten. Vier Tore in den letzten acht Minuten brachten den TSV dann zu einer 15:12-Halbzeit-Führung.

Die Pausen-Ansprache von Robert Andersson hatte sich in den Köpfen der Heimmannschaft eingebrannt. Der HC Erlangen kam stark aus der Kabine zurück in eine ARENA, die sich wieder einmal mit über 5.000 Fans gefüllt hatte. Innerhalb kürzester Zeit konnte der HCE auf ein Tor herankommen und die Halle wartete voller Sehnsucht auf den Ausgleich. Der Gast aus Minden fand den richten Weg eine immer offensiver werdende Erlanger Defensive zu überspielen. Magnus Gullerud wurde immer wieder gut am Kreis freigespielt und war mit sieben Treffern erfolgreichster Mindener am heutigen Abend. Im Gegensatz zu den letzten Spielen, konnte auch die zehn Minuten vor dem Ende das Spiel nicht mehr zu Gunsten des HC drehen und so gewann der TSV GWD Minden verdient in Nürnberg.

Schon am kommenden Samstag möchte der HC Erlangen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Dann kommt es in Coburg zum Frankenderby. Über 650 Mittelfranken werden dann Ihre Mannschaft in Oberfranken unterstützen.

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.