Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg

Großer Andrang bei Brose während der Museumsnacht

Coburg, 10.09.2016

Zum ersten Mal in der 12-jährigen Geschichte der „Nacht der Kontraste“ feierte die diesjährige Museumsnacht am 10. September Premiere im Gebäude 25 bei Brose – und stieß auf große Begeisterung.

Der Akkordeon-Virtuose Henrik Letzer eröffnete mit einer englischen Suite von Johann Sebastian Bach die Veranstaltung. „Heute Abend wird unser Gebäude zum außergewöhnlichen Konzertsaal für außergewöhnliche Künstler. Mit Nina Scheidmantel und dem Schweizer Duo „Mozart Heroes“ dürfen wir uns auf ein wirklich sehr abwechslungsreiches Programm freuen“, kündigte Werkleiter Frank Remy in seiner Begrüßungsrede zum Empfang der geladenen Gäste an. Weitere Grußworte des Oberbürgermeisters und Vorsitzenden der Coburger Landesstiftung, Norbert Tessmer und des Veranstalters der Museumsnacht Martin Rohm bildeten den Startschuss in das kontrastreiche musikalische Programm.

Die Pianistin Nina Scheidmantel und die Schweizer Band Mozart Heroes spielten unter dem Motto „fremd und vertraut“ im stündlichen Wechsel im Foyer des Automobilzulieferers im Industrie-Ambiente. Auch die Zuhörer ließen sich nicht zweimal bitten – schon vor dem offiziellen Start um 18 Uhr bildeten sich lange Schlangen vor dem Eingang. Und der Andrang wurde nicht kleiner – bis nach Mitternacht lauschten mehr als 1.500 Besucher der Mischung aus feinen klassischen Melodien sowie Interpretationen von bekannten Rocksongs der Mozart Heroes als auch den Klavierklängen von Nina Scheidmantel und spendeten begeisterten und langanhaltenden Applaus.

Das Coburger Publikum nutzte den Besuch außerdem, um Einblicke in die „Brose Welt“ zu erhalten. Bis zum Ende der Museumsnacht hatten die Besucher die Gelegenheit, Brose Produkte aus nächster Nähe zu betrachten und auszuprobieren.

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.