Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Leipzig

HC Erlangen unterliegt in Leipzig

Leipzig, 22.10.2017

Wie schon in den vergangenen Wochen kam der HC Erlangen ordentlich in die Partie. Tobias Wannenmacher musste aufgrund der Ausfälle von Theilinger und Bundalo in seiner „Ersten-Sieben“ umstellen und begann auf der rechten Außenposition mit Maximilian Lux. Christoph Steinert agierte von Beginn an im rechten Rückraum.

Es entwickelte sich von Anpfiff an eine enge Begegnung, in welcher der Gastgeber aus Leipzig immer mit einer knappen Führung vorne wegging. Der HC Erlangen hatte in den ersten 30 Minuten stets die richtige Antwort auf die Angriffe der Leipziger und konnte so fünf Minuten vor der Pause das Spiel völlig egalisieren. In der Schlussphase unterliefen der Mannschaft um Kapitän Michael Haaß zwei leichtsinnige technische Fehler, die den fränkischen Bundesligisten mit drei Toren in Rückstand brachten.

Nach dem Wechsel war das Spiel des HC Erlangen wie abgeschnitten. Der Gastgeber nutzte die Unkonzentriertheit der Franken eiskalt und zog unter dem Applaus der Arena Leipzig Tor um Tor davon. Der HC Erlangen kam nicht wie unter der Woche gegen Göppingen zurück ins Spiel, sondern musste sich mit 24:34 gegen Leipzig geschlagen geben. Das Team hat nun aufgrund der Länderspielpause zwei Wochen Zeit neue Kräfte zu bündeln und sich auf das schwere Auswärtsspiel in Wetzlar vorzubereiten.

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.