Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Radom

Heroes Of Tomorrow starten mit Auswärtssieg in die Champions League

Radom, 10.10.2017

Mit einem Auswärtssieg ist medi bayreuth in die neue Saison in der Basketball Champions League gestartet. Im Gastspiel bei Rosa Radom siegte das Team von Head Coach Raoul Korner am Dienstagabend mit 96:79.

Vor exakt 807 Zuschauern sah es zu Beginn der Partie jedoch alles andere als gut für medi bayreuth aus. Die Polen dominierten den ersten Spielabschnitt und erspielten sich eine zwischenzeitliche 17-Punkte-Führung. Die Heroes Of Tomorrow bewiesen aber einmal mehr Charakter und kämpften sich in die Partie zurück. Angetrieben von einem famos aufspielenden Andreas Seiferth kam man bis zur Pause auf vier Zähler Rückstand heran. Plötzlich war das gesamte Team in der Champions League angekommen und zog Punkt um Punkt davon. Am Ende stand ein verdienter Auswärtserfolg, der nicht zuletzt aufgrund der insgesamt 23 Assists wieder als starke Mannschaftsleistung bezeichnet werden kann.

Nach einem Erfolg in Polen hatte es in den ersten zehn Minuten nicht ausgesehen. Das Team von Head Coach Raoul Korner begann nervös, hatte viele Ballverluste und kam in den ersten Minuten nicht ins Spiel. Eine schnelle 5:0 Führung baute Rosa Radom auf 14:5 aus, was die erste medi-Auszeit zur Folge hatte. Die Gastgeber blieben allerdings unbeeindruckt und kontrollierten die Bretter. Patrik Auda machte hier allein mit fünf Rebounds den Unterschied und auch von der Dreierlinie traf Radom hochprozentig.

Mit einem Dreier von Steve Wachalski und einem 7:0 Lauf der Heroes Of Tomorrow begann das zweite Viertel. Radom musste nun härter verteidigen und hatte nach vier Minuten schon vier Teamfouls. Die nun gewonnenen Freiräume nutzte vor allem Andreas Seiferth, der ein ums andere Mal zu leichten Punkten kam. Der Rückstand schmolz auf 32:37. Mit dem Pausenpfiff konnte Assem Marei auf 43:47 weiter verkürzen.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte zunächst nur medi - und kam durch zwei schnelle Wachalski-Dreier beim 47:49 zur ersten Führung im Spiel! Der anschließende 17:2 Run bedeutete eine komfortable 49:60 Führung. Die Bayreuther Defensive stand nun deutlich besser und auch das Reboundverhältnis sprach nach 16 Minuten mit 24:22 für die Gäste. Erst in der 29. Minute kam Radoms Topscorer, Kevin Punter, zu seinen ersten Punkten nach dem Wechsel.

medi bayreuth bot nun tollen Teambasketball, machte kaum noch Fehler und hielt die Hausherren auf sicherer Distanz. Immer wieder fand der Ball über die Big Men den Weg in den Korb - De’Mon Brooks, Assem Marei und vor allem der aus dem Feld ohne Fehlwurf herausragende Andreas Seiferth konnten die Defense von Radom immer wieder knacken.

Raoul Korner: “Das war ein wichtiger Sieg für uns. Aber die Art und Weise, wie wir begonnen haben, war schrecklich. Wir lagen mit 17 Punkten zurück und konnten kaum verteidigen. Offensiv haben wir schlampig gespielt. So hat es eine Zeit gedauert bis wir im Spiel waren. In dem Moment, als wir alle gedacht haben, dass wir unter unseren Leistungen spielen, war es wichtig, dass das Team zusammengehalten hat. Punkt um Punkt haben wir uns ins Spiel gekämpft. Wir haben mit Physis und einigen Stopps das Selbstvertrauen von Radom gebrochen. In den letzten drei Vierteln haben wir dann das Spiel dominiert. Ein Kompliment geht an meine Spieler, die an sich geglaubt und einen Schritt nach vorne gemacht haben.”

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.