Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg

Brose eröffnet Kids Club: Innovative Bildungs- und Betreuungseinrichtung für Mitarbeiterkinder

Coburg, 17.12.2009

Im Beisein der Gesellschafter und des Bei­rats der Brose Gruppe wurde am 16. Dezember 2009 der Brose Kids Club, eine innovative Bildungs- und Betreuungseinrichtung für die Kinder der Mit­arbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts Coburg seiner Bestimmung übergeben. Am 17. Dezember fand die offizielle Eröffnung statt: Zu den Gästen zählten Petra Platzgummer-Martin, Vizepräsidentin der Regierung von Oberfranken sowie Norbert Tessmer, 2. Bürgermeister der Stadt Coburg.

„Diese innovative Sozialeinrichtung eines Unternehmens ist in unserer Re­gion ohne Beispiel“, sagte Jürgen Otto, Vorsitzender der Geschäftsführung der Brose Gruppe bei der Veranstaltung.

Jürgen Otto weiter: „Der Brose Kids Club ist ein wesentlicher Bestandteil des Projekts „Arbeitswelt 2.0“, mit dem wir die 2001 eingeführte „Brose Arbeitswelt® weiterentwickeln wollen.“ Wie Jürgen Otto weiter ausführte, soll mit dem Kids Club der Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch stärker als bisher Rechnung getragen und den Beschäftigten ein attraktives Bil­dungs- und Betreuungsangebot für ihre Kinder angeboten werden – und dies auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. „Wir danken unseren Gesellschaf­tern für ihren Entschluss, diese vorbildliche Einrichtung ins Leben zu rufen“, so Otto abschließend.

Ulrich Licht, 2. Vorsitzender des Betriebsrats, begrüßt es, „dass am Standort Coburg für die Beschäftigten eine weitere Sozialeinrichtung geschaffen wurde: „Unser besonderer Dank geht an die Familie Stoschek und den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Jürgen Otto“.

Der Kids Club wird am 11. Januar 2010 den Betrieb aufnehmen und ist im Wohnhaus der verstorbenen Gesellschafterin Christa Leber, der Tochter des Firmengründers Max Brose, untergebracht. Ihr lag das Wohl der Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter stets sehr am Herzen.

Neben vielfältigen Betreuungsmöglichkeiten bietet der Kids Club unter dem Dach der Brose Mitarbeiter- und Familienbetreuung in der „Kinder- und Jugendakademie“ ein attraktives Bildungsprogramm auf den Gebieten Natur­wissenschaften, Kultur und Sprachen; und dies nicht nur unter der Woche während der Schulzeit, sondern auch an Wochenenden und in den Ferien.

Die flexiblen Öffnungszeiten orientieren sich an den Einsatzzeiten der Brose Beschäftigten. Für die Kinder berufstätiger Eltern steht eine anspruchsvolle Nachmittagsbetreuung zur Verfügung. Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren liegt in den Händen berufs- und lebenserfahrene Pädagoginnen: Dorothea Schaufler leitet den Brose Kids Club. Sie hat langjährige Erfahrung in öffent­lichen Jugendbildungseinrichtungen in Bamberg, Erlangen und Nürnberg ge­sammelt. Peggy Hoffmann, pädagogische Mitarbeiterin, war zuvor im Bereich Kindertheater- und Kulturmanagement tätig. Die Pädagoginnen orientieren sich bei der Kursplanung an den Bedürfnissen der Eltern und entwickeln das Angebot permanent weiter. Alle drei Monate gibt es ein neues Programm.

Einzigartig veranstaltet der „Brose Kids Club“ Vertiefungswochenenden, in denen Jugendliche sich auf ihren Schulabschluss vorbereiten oder an Berufsfindungskursen teilnehmen, ihr Selbstvertrauen stärken und ihre Eigenständigkeit weiterentwickeln können.

Darüber hinaus bietet die neue Einrichtung eine Ferienbetreuung mit wöchentlich wechselnden pädagogisch wertvollen Programmen.

Abgerundet wird das Leistungsspektrum mit einem Krippenplatz-Angebot: Für den Fall, dass bestehende Betreuungsmöglichkeiten einmal nicht zur Verfügung stehen, weil die Tagesmutter krank ist, die Kinderkrippe geschlossen hat oder außergewöhnliche Arbeitszeiten anstehen, bietet der Brose Kids Club drei „Krippenplätze auf Zeit“ an. Darüber hinaus steht ab dem 1. September 2010 bei der Coburger Caritas im Hort „Leo“ ein Kontingent von zunächst zehn Vollzeit-Krippenplätzen für die Kinder der Brose Mitarbeiter zur Verfügung. Die Einrichtung wurde im vergangenen Jahr mit dem Preis „Kin­derfreundliches Oberfranken“ ausgezeichnet. Manfred Seemann, Leiter der Mitarbeiter- und Familienbetreuung, dankte in seiner Ansprache Petra Platzgummer-Martin, der Vizepräsidentin der Regierung von Oberfranken und Coburgs 2. Bürgermeister Norbert Tessmer für ihre Unterstützung, diese zusätzlichen Krippenplätze zu schaffen.

Die Erfahrungen, die das Unternehmen mit dem Kids Club in Coburg sammelt, sollen bei der Weiterentwicklung dieses Betreuungsmodells genutzt und auf weitere Standorte übertragen werden.

Pressekontakt Kommunikation Brose Gruppe +49 9561 21 1188 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.