Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg/Paderborn

Brose Preis 2009: Spezialisten für Kunststofftechnik ausgezeichnet

Coburg/Paderborn, 15.10.2009

Dipl.-Ing. Michael Geier (Universität Erlangen-Nürnberg) und Dr. Ing. Reinhardt Schiffers (Universität Duisburg-Essen) sind die diesjährigen Preisträger des Brose Preises, den das Unternehmen im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK) für hervorragende Arbeiten zur Entwicklung neuer Verfahren und Techniken bei der Kunststoffverarbeitung gestiftet hat. An der Universität Paderborn nahmen die beiden Spezialisten die mit insgesamt 9.000 Euro dotierten Auszeichnungen von Geschäftsführer Thomas Spangler, verantwortlich für die weltweite Produk­tion der Brose Gruppe, entgegen. Rahmen der Preisverleihung war das Festkolloquium zum 70. Geburtstag des ehemaligen Institutsleiters Professor Helmut Potente.

Einmal jährlich zeichnet der WAK, dem 26 renommierte in- und ausländische Professoren mit Schwerpunkt Kunststofftechnik angehören, sechs Wissenschaftler in drei unterschiedlichen Themengebieten aus. Je Themengebiet gibt es einen Preisstifter. Brose nimmt diese Rolle bereits zum dritten Mal ein und möchte dadurch den engen Kontakt zum WAK pflegen sowie das Unternehmen in der Fachwelt noch bekannter machen.

„Gerade bei Kunststoff können Ingenieure ein hohes Maß an Kreativität entfalten, da dieser Werkstoff viele Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten erschließt – das haben unsere Preisträger mit ihren wissenschaftlich hochwertigen Arbeiten bewiesen“, betonte Spangler. „Zudem wollen wir ingenieurswissenschaftliche Nachwuchskräfte auf das attraktive Betätigungsfeld im Bereich Kunststofftechnik aufmerksam machen“, so Spangler weiter.

Der Werkstoff Kunststoff gewinnt in allen Produktbereichen von Brose zunehmend an Bedeutung – beispielsweise bei den Kühlerlüftermodulen, bei Leichtbausitzwannen oder bei Türsystemen. So hat das Unternehmen 2008 im Rahmen eines Kundenprojekts im Werk Hallstadt die Eigenfertigung von Funktionsträgern aus Kunststoff aufgenommen.

Pressekontakt Kommunikation Brose Gruppe +49 9561 21 1188 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg brose.com

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.