Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg

Brose prämiert beste Auszubildende des Jahres 2011

v.l.n.r.: Jürgen Otto (Vorsitzender der Geschäftsführung Brose Gruppe), Carina Leffer, Tina Hämmerlein, Gesellschafter Maximilian Stoschek, Luisa Kaiser und Esther Loidl (Leiterin Personal Brose Gruppe).

Coburg, 23.12.2011

Für ihre beispielhaften Leistungen erhiel­ten im Rahmen der diesjährigen Brose Weihnachtsfeier am Standort Coburg gleich drei junge Damen – alle im 2. Ausbildungsjahr – aus der Hand von Brose Gesellschafter Maximilian Stoschek ein Buch­präsent: Luisa Kaiser (Mechatronikerin DBFH, 17 Jahre) erreichte die Traum­note 1,3. Die ange­hende Technische Produktdesignerin Tina Hämmerlein (18 Jahre) schloss das Lehrjahr mit der Note 1,4 ab und Carina Leffer (Industrie­kauffrau, 23 Jahre) erzielte die Note 1,5.

Dass solch überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielt werden, ist kein Zu­fall: Die Brose Nachwuchskräfte werden ganz gezielt gefördert; sie erwerben im Laufe ihrer Ausbildung wichtige Kompetenzen als Basis für eine vielver­sprechende berufliche Weiterentwicklung in einem internationalen Arbeits­umfeld.

Und dazu verhelfen ihnen die Ausbilder und Ausbildungs­beauftragten in den Fachbereichen an mittlerweile 12 Ausbildungsstandorten weltweit. Sie ste­hen den jungen Menschen kom­petent zur Seite und gewährleisten eine hohe Ausbildungsqualität.

Lohn der Mühe: Allein an den deutschen Brose Ausbildungsstandorten haben in diesem Jahr fast die Hälfte der 64 frischgebackenen Ausbildungsabsol­venten überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse mit Notendurchschnitten von 2 oder besser erzielt.

Wie Jür­gen Otto, Vorsitzender der Geschäftsführung der Brose Gruppe, bei der Weihnachtsfeier berichtete, verzeichnet das Unternehmen 2011 einen neuen Einstellungsrekord in der Ausbildung: Fast 100 junge Frauen und Männer starteten im September ihre Berufsausbildung in Coburg, Hall­stadt, Würzburg, Wuppertal und Berlin.

Insgesamt erlernen derzeit nahezu 300 junge Menschen einen Beruf in dem über 100jährigen Familienunternehmen. Davon absolvieren fast 40 eine Qualifizierung in einem gewerb­lich-technischen Beruf als Autotroniker, Werkzeugmacher oder Schlosser an sieben ausländischen Standorten in England, Frankreich, Tschechien, Spa­nien, den USA, Kanada und Brasilien.

Die Internationalisierung spiegelt sich jedoch nicht nur in den verstärkten Ausbildungsaktivitäten im Ausland wieder: In jedem Jahr können die Brose-Azubis und Studenten der dualen Hochschule erste Auslandserfahrungen an den Brose-Standorten in Europa und Übersee sammeln: So absolvierten in 2011 insgesamt 24 junge Frauen und Männer mehrmonatige Einsätze in Mexiko, den USA, China, Südkorea, Brasilien, Tschechien, Spanien und Schweden. Dabei lernten sie die Arbeitsweise und Kultur kennen, vertieften ihre Fremdsprachenkenntnisse und konnten an an­spruchsvollen technischen bzw. kaufmännischen Projekten mitwirken.

Vor kur­zem wurde die Brose Ausbildung von der Deutschen Berufsausbil­dungs­akademie mit dem Gütesiegel „DBA-Cert“ für hohe Qualität und ein­heitliche Ausbildungsgüte zertifiziert.

Pressekontakt Kommunikation Brose Gruppe +49 9561 21 1188 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg brose.com

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.