Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg/Hallstadt/Würzburg/Wuppertal/Berlin

Girls Day bei Brose: Rund 90 Schülerinnen erlebten Technik hautnah

Girls Day at Brose: Around 100 schoolgirls experienced technology first hand

Impressionen vom Girls' Day 2011 bei Brose.

Coburg/Hallstadt/Würzburg/Wuppertal/Berlin, 14.04.2011

Rund 90 Mädchen der 8. und 9. Jahrgangsstufe erlebten beim diesjährigen „Girls’ Day“ am 14. April an den Brose-Ausbildungsstandorten in Coburg (35), Hallstadt (10), Würzburg (26), Wuppertal (7) und Berlin (13), wie inte­ressant und spannend Technik sein kann. Die Schülerinnen informierten sich über technische Berufsbilder und vielfältige Karrieremöglichkeiten im In- und Ausland. Dabei gewannen sie Einblicke in technische Berufsfelder, die Mäd­chen im Zuge ihrer Berufswahl eher selten in Betracht ziehen.

Angeleitet und betreut von Brose Auszubildenden konnten die jungen Frauen ihr handwerkliches Geschick, Problemlösungsfähigkeit und Verständnis für technische Zusammenhänge testen. Sie lernten die Berufsbilder Technische Produktdesignerin, Mechatronikerin, Werkzeugmechanikerin, Fachinformati­kerin und Elektronikerin für Automatisierungstechnik kennen. Zudem erhiel­ten die Mädchen von den Ausbildern Tipps zur beruflichen Orientierung und Bewerbung.

Die Brose Gruppe beteiligte sich bereits zum achten Mal an diesem bundes­weit durchgeführten Projekttag. „Junge Frauen mit guter Schulbildung haben hervorragende Chancen in technischen Berufen. Wir möchten sie mit Aktio­nen wie dieser auf attraktive Karrierewege in einem technisch geprägten Umfeld aufmerksam machen und den Anteil weiblicher Bewerber in unserem Unternehmen mittelfristig weiter steigern“, betonte Ausbildungsleiter Michael Stammberger.

Der Frauenanteil in der Brose Ausbildung liegt über 20 Prozent. Der Girls’ Day hat diese Entwicklung positiv beeinflusst: In den letzten drei Jahren entschieden sich sechs Schülerinnen aufgrund ihrer guten Erfahrungen beim Girls’ Day für das duale Ausbildungsprogramm bei Brose. „Darunter sind Mädchen, die vorher etwas völlig anderes machen wollten. Durch den Akti­onstag haben sie schließlich ihr Interesse für Technik entdeckt“, berichtet Stammberger weiter.

Brose macht den weiblichen Nachwuchs auch beim „Mädchen für Technik-Camp“ auf das Ausbildungsangebot und die Entwicklungsperspektiven in technischen Berufen aufmerksam; ebenso im Zuge einer Bildungspartner­schaft mit dem Bamberger Maria-Ward-Mädchengymnasium und bei ver­schiedenen Technik-Projekten mit regionalen Schulen.

Bei Brose sind noch sieben Ausbildungsplätze zu besetzen:

  • In Coburg: Technischer Produktdesigner; Maschinen- und Anlagenfüh­rer; Duales Hochschulstudium (Bachelor of Engineering) in der Fachrichtung Maschinenbau; Koch

  • In Hallstadt: Duales Hochschulstudium (Bachelor of Engineering) in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen; Koch

  • In Würzburg: Koch.

Interessenten können sich noch für den Ausbildungsstart am 1. Sep­tember bzw. Oktober 2012 bewerben.

Gegenwärtig werden insgesamt 250 Jugendliche in der Brose Unternehmens­gruppe ausgebildet. Rund 220 erlernen einen technischen Beruf, davon sind knapp ein Fünftel Frauen. Das Ausbildungsangebot umfasst acht kaufmännische und gewerblich-technische Berufe sowie vier Studiengänge an der Dualen Hochschule.

Pressekontakt Kommunikation Brose Gruppe +49 9561 21 1188 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg brose.com

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.