Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg/Bamberg/Bad Staffelstein

Schüler-Aktionstage "Brose Baskets meet Technik"

Brose Brose Baskets meets Technik 2015

Spielerisch entdecken Schüler der fünften und sechsten Klassen bei Brose Baskets meet Technik, wie ein Roboter mittels Sensoren "fühlen, hören und sehen" kann.

Coburg/Bamberg/Bad Staffelstein, 02.07.2015

In einer einzigartigen Kooperation zeigen der siebenfache deutsche Meister Brose Baskets und der Automobilzulieferer Brose rund 1.500 Schülerinnen und Schülern aus Oberfranken, wie interessant Technik sein kann – im Sport und in der Industrie. An vier Aktionstagen erfahren die Fünft- und Sechstklässler, dass Leistungswille und perfekte Ausführung in beiden Bereichen zum Erfolg führen können. Die Veranstaltungsreihe findet bereits zum vierten Mal statt. Diesmal kommen die teilnehmenden Schulen aus der Region Coburg, Lichtenfels und Bamberg. Auftakt war am 2. Juli in der Adam Riese Halle in Bad Staffelstein.

Schulklassen der Adam-Riese-Schule Bad Staffelstein, der Albert-Blankertz-Schule Redwitz, der Herzog-Otto-Mittelschule Lichtenfels und der Pater-Lunkenbein-Schule Lichtenfels beteiligten sich an dem ersten Erlebnistag in diesem Jahr. „Teamgeist, Präzision und Timing sind im Spitzensport wichtige Voraussetzungen, um Titel zu gewinnen und dauerhaft Höchstleistung zu bringen“, schilderte Rolf Beyer, Geschäftsführer Brose Baskets. Er machte deutlich, dass diese Fertigkeiten auch den Namenssponsor des Basketball-Bundesligisten zum Weltmarktführer für mechatronische Systeme und Elektromotoren im Auto gemacht haben. Ziel der Aktion ist daher, mithilfe sportlicher und technischer Aktivitäten bei Schülern diese Fähigkeiten zu stärken.

Die Erlebnistage bestehen aus zwei Teilen: Mit den Jugendtrainern der Brose Baskets üben die Kinder Wurftechniken und Dribblings. Bei Mitmach-Experimenten erhalten sie Einblicke in die Fahrzeugtechnik. Azubis des Mechatronik-Spezialisten erklären hierbei beispielsweise wie ein Elektromotor funktioniert, was ein Flaschenzug mit einem Fensterheber zu tun hat oder warum Sensoren nötig sind, um einem Roboter das „Sehen, Fühlen und Hören“ beizubringen. Mit einem eigens erarbeiteten Lernheft können die Themen im Unterricht und zu Hause vertieft werden.

„Mit den Aktionstagen wollen wir jungen Menschen zeigen, wie spannend Technik ist und sie schon frühzeitig für dieses Berufsfeld begeistern“, erklärte Brose Ausbildungsleiter Michael Stammberger. Die Schüler lernen, dass eine technische Grundausbildung ebenso wie die Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln und Verantwortung zu übernehmen, die Basis für Erfolg sein kann. Lehrern bietet das Projekt die Gelegenheit, Kontakte zu den Ausbildern herzustellen und die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft zu vertiefen.

Brose bildet weltweit 380 junge Menschen aus. An den drei fränkischen Standorten in Coburg, Hallstadt und Würzburg erlernen rund 280 Jugendliche bei dem Automobilzulieferer kaufmännische oder technische Berufe beziehungsweise absolvieren ein duales Hochschulstudium.

Weitere Termine Brose Baskets meet Technik 2015:

  • 7./8. Juli 2015 Neustadt bei Coburg
    Arnold-Gymnasium Neustadt bei Coburg
    Staatliche Realschule Neustadt bei Coburg
  • 16. Juli 2015 Bamberg
    Graf-Stauffenberg-Schule Bamberg
    Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule Bamberg

Pressekontakt Katja Herrmann Pressesprecherin Wirtschafts- und Tagesmedien Deutschland +49 9561 21 3430 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.