Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg

1.300 Coburger Schüler bei "Brose Baskets meet Technik"

Brose Baskets meet technology
Coburg, 14.07.2016

Rund 1.300 Schülerinnen und Schüler aus Stadt und Landkreis Coburg nehmen in diesem Jahr an der Veranstaltungsreihe „Brose Baskets meet Technik" teil. Dabei dürfen die Fünft- und Sechstklässler mit Unterstützung von Brose Auszubildenden technische Experimente durchführen und mit den Jugendtrainern der Brose Baskets Wurftechniken üben. Ziel der gemeinsamen Initiative des Mechatronik-Spezialisten und des achtfachen deutschen Basketball-Meisters ist es, junge Leute frühzeitig für Technik zu begeistern und den Teamgedanken zu fördern. Das wurde im Rahmen eines Pressetermins am 12. Juli 2016 in der Staatlichen Realschule Coburg I bekannt gegeben.

In diesem Jahr beteiligen sich insgesamt zwölf Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien aus dem Raum Coburg an den Aktionstagen. "Brose Baskets meet Technik" findet bereits zum fünften Mal statt. „Das Konzept kommt an", bilanzierte Michael Stammberger, Leiter Aus- und Weiterbildung Brose Gruppe. „Die Kinder lassen sich spielerisch für Technik in der Industrie und im Sport begeistern. Wir können ihnen frühzeitig Inhalte technischer Berufe näher bringen und sie zu Teamarbeit motivieren", erklärte er. Lehrer haben die Möglichkeit, Kontakt zu den Brose Ausbildern zu knüpfen und so die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen zu vertiefen.

„Wir wollen den Schülerinnen und Schülern zeigen, dass sich Einsatz und Leistung lohnen – im Spitzensport ebenso wie in der Automobilindustrie", schilderte Rolf Beyer, Geschäftsführer Brose Baskets. Er machte deutlich, dass die Basketballer und die Brose Mitarbeiter zwar in unterschiedlichen Berufen arbeiten, jedoch gemeinsame Werte und Ziele teilen: Es ist der Ehrgeiz, mit perfekter Technik, Präzision und Qualität zum Erfolg zu gelangen.

Der Aktionstag bei „Brose Baskets meet Technik" ist zweigeteilt: Bei Mitmach-Experimenten gehen die Kinder den technischen Entwicklungen von Brose auf den Grund. Mit einem Roboter lernen sie zum Beispiel die Funktionsweise von Sensoren kennen, sie erfahren, wie ein Elektromotor arbeitet oder welche Technik einen Fensterheber bewegt. Im sportlichen Teil trainieren die Schülerinnen und Schüler Dribblings und gezielte Würfe in Richtung Korb.

„Ich fand die Station am spannendsten, bei der es um Sensorik ging. Ich konnte mir nämlich nicht vorstellen, dass die Technik schon so weit entwickelt ist, dass man mit einem iPad einen Roboter steuern kann", erzählte Mia aus der 5. Klasse der Staatlichen Realschule Coburg I.

Auch der Fünftklässler Luka nimmt bleibende Eindrücke vom Aktionstag mit: „Mich hat am meisten interessiert, wie ein Elektromotor funktioniert. Das wurde uns toll erklärt. Wir durften selbst mit Magneten experimentieren. Das hat mir richtig Spaß gemacht."

Pressekontakt Katja Herrmann Pressesprecherin Tages- und Wirtschaftsmedien +49 9561 21 3430 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.