Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg

Brose weltweit für Qualität ausgezeichnet

Brose China Sitzschiene

In China hat Brose acht der 16 Preise für die hohe Qualität seiner Produkte und Prozesse erhalten.

Coburg, 01.04.2016

In China, Indien, Tschechien, Deutschland, Mexiko, Kanada und den USA haben Automobilhersteller den Zulieferer Brose im Jahr 2015 für Top-Qualität ausgezeichnet. 16 Kundenpreise bestätigen die gleichbleibend hohe Qualität der Produkte aus den Bereichen Tür- und Sitzsysteme sowie Motoren. Ford, Volkswagen und Volvo zeigen ihre Anerkennung gleich mehrfach.

„Für unsere Kunden sind wir ein stabiler und zuverlässiger Partner. Über sämtliche Produktbereiche hinweg hat unser Unternehmen auf allen wichtigen Automobilmärkten gezeigt, dass wir Höchstleistungen erbringen“, betont Bernd Schieweck, Leiter Qualität Brose Gruppe. Ein besonderer Ansporn für den Mechatronik-Spezialisten ist der renommierte „Volkswagen Group Award 2015“, mit dem der Automobilhersteller seine international besten Lieferanten für ihre unternehmerische Gesamtleistung ehrt. Die Gewinner zeichneten sich durch „Innovationskraft, Produktqualität, Entwicklungskompetenz, Nachhaltigkeit und professionelles Projektmanagement“ aus.

Hundertprozentige Liefertreue in Europa

Die deutsche Fertigungsstätte Coburg erhält den „Jaguar Land Rover-Q-Award“. Pro Jahr liefert das Brose Werk rund eine halbe Million Heckklappenantriebe in 16 Varianten an fünf Kundenstandorte in Großbritannien. Auch der „Volvo Cars Quality Excellence Award“ geht nach Coburg. Gewürdigt werden damit Qualität, fristgerechte Lieferung und effiziente Logistik bei Heckklappenantrieben. Volvo verbaut jährlich etwa 200.000 Einheiten im XC60. Der schwedische Automobilhersteller zeichnet auch die größte Produktionsstätte der Brose Unternehmensgruppe im tschechischen Ostrava aus. Der „Quality Excellence Award“ bescheinigt eine sehr hohe Qualität und hundertprozentige Liefertreue. 750.000 Schließsysteme pro Jahr stellt das Werk für das Modell V40 her.

Ausgezeichnete Spitzenleistungen in Asien

Die Hälfte aller Preise hat Brose für die Qualität seiner Produkte und Prozesse in Asien erhalten. Das Gemeinschaftsunternehmen FAW-VW zeichnet Brose Electric Motors in Shanghai als „A-Class Supplier“ aus. Für Fensterheber, Sitz- und Display-Verstellungen nimmt Brose Changchun das gleiche Zertifikat in Empfang. Zudem vergibt FAW-VW den „Excellent Spare Parts Supply Award“ an das chinesische Werk für eine hervorragende Leistung in der Zulieferung von Ersatzteilen.

Dongfeng Brose Automotive Systems in Wuhan erhält den „Excellent Supplier Award” des chinesischen Herstellers Dongfeng Passenger Vehicle Company. Jährlich werden 100.000 Kühlerlüftermodule von Brose in mehreren Fahrzeugmodellen verbaut. Als Anerkennung der hervorragenden Leistung und des erfolgreichen Ausbaus der Zusammenarbeit ehrt Volvo Brose Chongqing mit seinem „Quality Excellence Award 2015“. Ford honoriert das hohe Qualitätsniveau des Werks mit dem „Q1 Award“. Der Preis wird für Termintreue, exzellente Materialwirtschaft und hohe technische Standards verliehen. Beide Kunden beliefert der Mechatronik-Spezialist mit Fensterhebern, Türsystemen, Schlossmodulen, Heiz- und Klimagebläsen sowie Sitzsystemen. Das Gesamtvolumen für Ford beläuft sich auf über sechs Millionen Produkte pro Jahr, für Volvo werden fast eine Million Stück hergestellt.

Brose Indien ist ebenfalls von Ford mit dem „Q1 Award“ ausgezeichnet. Zudem erhält das Werk den „Supplier Quality Excellence Award“ von General Motors. In Pune verlassen jährlich insgesamt 490.000 Fensterheber für den Ford EcoSport, den Chevrolet Spark und Sail die Produktionsstätte.

Bevorzugter Lieferant in Amerika

Auf der anderen Seite des Pazifiks hat Brose mehrfach den „Ford Q1 Award“ erhalten: Im mexikanischen Querétaro El Marqués fertigt der Automobilzulieferer für den Kunden pro Jahr rund 550.000 Kühlerlüftermodule sowie Motoren für Heiz- und Klimagebläse. In Puebla stellt Brose etwa 5,5 Millionen Schlossmodule jährlich für Ford her. Das gleiche Produkt liefert das Unternehmen auch aus einer der vier US-amerikanischen Fertigungsstätten an diesen Kunden. In Jefferson verlassen jährlich über sechs Millionen Schlossmodule den Standort, der nun als bevorzugter Lieferant gelistet ist. Volkswagen Amerika ehrt das Brose Werk im kanadischen London mit dem „Formel Q Capability Certificate“. Dort werden Sitzsysteme für die Modelle Jetta, Golf, Beetle und Passat produziert.

Pressekontakt Kommunikation Brose Gruppe +49 9561 21 1188 E-Mail

Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG, Coburg 96450 Coburg

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.