Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Coburg/Würzburg/Hallstadt/Wuppertal/Berlin

Girls Day 2016: Schülerinnen erkunden Welt der Technik bei Brose

Brose Girls Day 2016
Coburg/Würzburg/Hallstadt/Wuppertal/Berlin, 28.04.2016

Am bundesweiten Orientierungstag Girls’ Day haben 96 Schülerinnen der siebten und achten Klassen bei Brose technische Berufe kennengelernt. An den Ausbildungsstandorten des internationalen Automobilzulieferers in Coburg, Hallstadt, Würzburg, Wuppertal und Berlin testeten sie ihre Fähigkeiten als Mechatronikerinnen, Produktdesignerinnen, Werkzeugmechanikerinnen, Elektronikerinnen und Fachinformatikerinnen.

Das Familienunternehmen beteiligte sich zum 13. Mal an dem Aktionstag. Für Brose hat sich das Konzept des Girls‘ Day bewährt. „Wir konnten bereits 20 ehemalige Teilnehmerinnen für eine Ausbildung gewinnen“, erklärte Michael Stammberger, Leiter Aus- und Weiterbildung Brose Gruppe. Mit dem Girls‘ Day könne Mädchen frühzeitig vermittelt werden, dass auch Technikberufe eine interessante Alternative sein können. „Der weibliche Nachwuchs entdeckt einerseits seine Fähigkeiten, andererseits lernt er unsere moderne Arbeitswelt kennen und die Perspektiven, die wir als internationaler Automobilzulieferer bieten“, so Stammberger.

Unter Anleitung von Brose Auszubildenden erprobten die Schülerinnen ihre praktischen Fertigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern. In der Mechatronik fertigten die Mädchen eine „LED-Blume“ an, in der Fachinformatik bauten sie einen PC auseinander und die potentiellen Elektronikerinnen stellten das Spiel „Heißer Draht“ her. Den Beruf der Werkzeugmechanikerin lernten die Teilnehmerinnen anhand eines Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiels aus Plexiglas kennen.

Einblicke in den Alltag einer Produktdesignerin gewährte Isabell Stammberger. Die Auszubildende erklärte Lilly Höhn (14), wie sich Produkte computergestützt konstruieren lassen. „Besonders spannend an meinem Job finde ich, am gesamten Prozess von der Entwicklung am Computer bis hin zum fertigen Produkt beteiligt zu sein“, so die 19-Jährige. Nach dem Girls‘ Day kann sich auch die 14-jährige Lilly gut vorstellen, nach ihrem Schulabschluss eine Ausbildung beim Mechatronik-Spezialisten zu beginnen.

Bei Brose absolvieren weltweit fast 400 junge Leute eine Ausbildung oder ein duales Studium. Im technischen Bereich bildet das Unternehmen in den Berufsfeldern Mechatronik, Elektronik, Fachinformatik, Technisches Produktdesign, Werkzeugmechanik sowie zum Maschinen- und Anlagenführer aus.

Pressekontakt Katja Herrmann Pressesprecherin Wirtschafts- und Tagesmedien Deutschland +49 9561 21 3430 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.