Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Oberlungwitz

Christian Engelhart wird Vize-Meister im ADAC GT Masters

Oberlungwitz, 29.09.2019

Bis zur Ziellinie musste das Lamborghini-Duo Christian Engelhart und Mirko Bortolotti am vergangenen Wochenende beim Finale des ADAC GT Masters kämpfen, um mit der letzten Zielüberfahrt dieser Saison den Vize-Meistertitel zu sichern. Am Ende ist die Freude bei Christian eben so groß wie der Stolz, als bester Deutscher die härteste GT-Serie weltweit abgeschlossen zu haben.

Das Finale des ADAC GT Masters am traditionsreichen Sachsenring entwickelte sich noch einmal zu einem echten Fight und hat die Stärke der Serie nochmals unterstrichen. Trotz enormen Konkurrenzkampfs konnte Christian Engelhart gemeinsam mit Mirko Bortolotti die letzten zwei Saisonrennen nochmals mit starker Leistung in seinem grünen Lamborghini Huracan GT3 Evo #63 des Grasser Racing Teams überzeugen und weitere 21 Punkte auf dem Meisterschaftskonto verbuchen.

Wie wichtig jeder einzelne Punkt in dieser Saison ist, zeigte sich in der Endabrechnung am Sonntagnachmittag. Mit einem Zähler Vorsprung konnte sich Christian als bester deutscher Fahrer im Feld den Vizemeister-Titel sichern und das mit drei Saisonsiegen. Kein Fahrer im Feld der über 30 Piloten schaffte mehr Siege.

„Für mich ist das ein überragendes Ergebnis, das wir als starke Teamleistung geschafft haben. Gemeinsam mit Mirko und unserem gesamten Grasser Racing Team sind wir über die Saison stetig stärker geworden und konnten uns nach einer schwierigen Anfangsphase im Jahr enorm steigern. Natürlich hat das Kraft gekostet, aber wir sind alle Kämpfer und haben uns für die harte Arbeit mit dem Vize-Meistertitel belohnt. Dass ich dazu meinen Teil beitragen konnte, macht mich stolz. Aber vor allem möchte ich mich bei allen Beteiligten, bei meinen Partnern und Sponsoren und natürlich auch bei meinen Fans sehr bedanken. Zu diesem Erfolg hat jeder von ihnen beigetragen. Danke dafür!“

Damit endet für Christian eine intensive Motorsportsaison, in der er im ADAC GT Masters insgesamt viermal auf dem Podium stand. Gleichzeitig konnten sich Christian und Mirko den dritten Meisterschaftsplatz in der Blancpain GT Series sichern, obwohl sie am vergangenen Wochenende wegen der Überschneidung mit dem ADAC GT Masters-Finale nicht am Rennen in Barcelona teilnehmen konnten.

„Unser Erfolg in der Blancpain GT Series zeigt, dass wir ein wirklich starkes Paket in diesem Jahr zusammenstellen konnten. Gemeinsam mit Mirko und GRT waren wir auch bei den Rennen in dieser Meisterschaft stets vorn dabei und holten weitere 6 Podiums. Das war für alle ebenso ein Kraftakt, denn wir waren im Grunde in einem wöchentlichen Wechsel und an nahezu jedem Wochenende auf Europas Rennstrecken unterwegs. Aber das dann auch erfolgreich. Das macht mich stolz!“

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.