Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Chongqing

Weiteres Produktionswerk in China: Grundsteinlegung für Brose Chongqing

Grundsteinlegung für das neue Brose-Werk in Chongqing (v.l.n.r.): Huang Shunping (Werksplanung Brose Asien), He Yong (zweiter Bürgermeister des Sha Pingba Distrikts in Chongqing), Ray Mirzaei (Leiter Produktion Brose Asia), Li Jianming (Sekretär der CPC des Sha Pingba Distrikts in Chongqing), Fang Haiyang (Bürgermeister des Sha Pingba Distrikts in Chongqing), Bruno Favre (Leiter kaufmännische Funktionen Brose Asien) and Liu Yong (zweite Bürgermeisterin des Sha Pingba Distrikts in Chongqing).

Chongqing, 26.09.2011

Im Beisein von rund 60 Gästen aus Wirtschaft und Politik hat Brose China in Chongqing den Grundstein für ein neues Produktionswerk gelegt. Die Fertigungsstätte ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Expansion der Unternehmensgruppe in Asien: Ab 2012 werden von diesem Werk aus Kunden in Zentral- und Westchina beliefert. Damit ist Brose mit sieben Produktionsstätten in fünf der sechs wichtigsten Automobilregionen Chinas vertreten (Shanghai, Changchun, Wuhan, Peking und Chongqing).

Mit rund 250 Mitarbeitern werden ab 2012 Sitz-, Tür- und Schließsysteme sowie Kühlerlüftermodule produziert. Langfristig soll das gesamte Produktportfolio des Automobilzulieferers in Chongqing lokalisiert werden.

He Yong, zweiter Bürgermeister des Sha Pingba Distrikts in Chongqing, lobte bei der Veranstaltung das Engagement des deutschen Automobilzulieferers: „Wir sind stolz, einen solch wettbewerbsfähigen Lieferanten für mechatronische Systeme wie Brose mit einem Produktionswerk in Chongqing zu begrüßen. Wir freuen uns darauf, die weitere Entwicklung dieses Familienunternehmens in unserer Region begleiten zu können und hoffen, dass die Erfolge stets anhalten.“

Ray Mirzaei, Leiter Produktion Brose Asien, betonte in seiner Ansprache die Bedeutung des Standorts: „Hier entsteht eine weitere wichtige Produktionsstätte in Asien, die unsere Marktpräsenz in Westchina stärken wird. Wir bieten unseren Kunden die zuverlässige Entwicklung und Produktion von Hightech-Produkten mit internationalen Qualitätsstandards. Hierfür werden wir die Kompetenz in Chongqing zügig aufbauen und belegen, wofür die Marke Brose weltweit steht.“

Brose in China

Seit 1995 ist der Automobilzulieferer auf dem chinesischen Markt präsent und hat seither seine Aktivitäten auf diesem Wachstumsmarkt konsequent verstärkt: Heute ist Brose in vier der wichtigsten Automobilregionen Chinas mit sechs Standorten vertreten und hat sein Produktportfolio sowie seine Entwicklungskompetenz weitgehend lokalisiert. In China beschäftigt das Unternehmen rund 2.700 Mitarbeiter und hat 2010 einen Umsatz von etwa 480 Mio. Euro generiert.

Brose in Asien

Brose baut seine Kapazitäten neben China auch in anderen asiatischen Ländern aus: Ende Januar 2011 hat das Unternehmen ein Joint-Venture mit dem koreanischen Zulieferer Mando – einem Spezialisten für Lenkungssysteme – gegründet; in Thailand wurde die Serienfertigung von Fensterhebern aufgenommen. Insgesamt ist Brose in Asien mit 13 Standorten in China, Japan, Korea, Indien und Thailand vertreten, die etwa 20 Prozent des Gruppenumsatzes erzielen. Die Firmengruppe beschäftigt derzeit rund 3.000 Mitarbeiter in Asien; deren Zahl soll sich bis 2013 auf knapp 4.500 erhöhen.

Pressekontakt Kommunikation Brose Gruppe +49 9561 21 1188 E-Mail

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.