Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Nach oben
Menü

Anhui

Brose Sitech: Zweites Werk in China in Betrieb genommen

Thomas Spangler, Vorstandsvorsitzender der Brose Sitech Gruppe, und sein Führungsteam nahmen das Werk Anhui gemeinsam mit Gästen aus Wirtschaft und Politik offiziell in Betrieb, darunter Changsheng Sun, Einkaufsleiter Volkswagen Anhui (2.v.l) und Yuanwang Qin, Direktor des Verwaltungsausschusses der Wirtschaftsentwicklungszone Hefei & Sekretär des Parteikomitees für Arbeit (Bild Mitte), sowie Jenny Xiang, Präsidentin Brose China (3.v.r.), und Ray Mirzaei, Leiter Produktion Brose Asien (r.).

Anhui, 23.10.2023

Das Gemeinschaftsunternehmen Brose Sitech hat am 18. Oktober seinen zweiten Produktionsstandort in China mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien offiziell in Betrieb genommen. Die neu gegründete Gesellschaft Brose Sitech (Anhui) Automotive Systems Co., Ltd. mit Sitz in Hefei/Provinz Anhui liefert zunächst Sitzsysteme für den vollelektrischen Cupra Tavascan. Die Serienfertigung startet im Dezember 2023. Weitere Projekte mit Volkswagen Anhui sind bereits in Planung. Ziel von Brose Sitech ist es, durch das neue Werk die Zusammenarbeit mit anderen Kunden auszuweiten.

Die Produktionskapazität umfasst aktuell rund 650.000 Sitze pro Jahr, die im Takt der Fahrzeugproduktion in das nahe gelegene Volkswagen-Werk geliefert werden, sowie rund 1,2 Millionen Vordersitzstrukturen. Erst im Mai hatte Brose Sitech Anhui zwei weitere Aufträge gewonnen, die zur Auslastung und Umsatzsteigerung in der Region beitragen werden.

„Anhui ist ein wichtiges Produktionszentrum für die chinesische Automobilindustrie und China selbst ist von großer Bedeutung für den Weltmarkt. Das Werk in Anhui ist für uns ein logischer und wichtiger Schritt in unserer Wachstumsstrategie“, sagt Thomas Spangler, Vorsitzender des Vorstands der Brose Sitech Gruppe und ergänzt: „Wir werden die Qualität unserer Produkte und unsere Fähigkeit unter Beweis stellen, in einem hart umkämpften Markt wettbewerbsfähig zu bleiben."

Neben dem neuen Werk in Anhui betreibt das Gemeinschaftsunternehmen in China einen Standort in Shanghai. Von dort wird der Kunde SAIC-Volkswagen mit Sitzsystemen und den dazugehörigen Komponenten beliefert. Zudem unterhält Brose Sitech in Shanghai ein Entwicklungszentrum.

Mehr Informationen zu Brose Sitech finden Sie hier .

Kontakt Christian Hößbacher-Blum +49 9561 21 5765 E-Mail

Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg