Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Nach oben
Menü

Coburg/Bamberg/Hallstadt/Würzburg

Girls‘ Day 2023: Mädchen schnuppern Praxisluft in technischen Berufen

Unter Anleitung des Brose Auszubildenden Silas Markus fertigte Hanna Schneider (12) die Figur eines Rosenkavaliers aus Kupferblech.

Coburg/Bamberg/Hallstadt/Würzburg, 27.04.2023

44 Schülerinnen der sechsten bis neunten Klassen haben bei Brose die Vielfalt technischer Berufe erleben können. Ob als Mechatronikerin, Elektronikerin, Werkzeugmechanikerin, Verfahrensmechanikerin oder Fachinformatikerin: Einen Tag lang erprobten die Mädchen ihre praktischen Fertigkeiten. Gleichzeitig erhielten sie interessante Einblicke in den Arbeitsalltag an den Ausbildungsstandorten des Unternehmens in Coburg, Bamberg, Hallstadt und Würzburg.

Brose beteiligt sich bereits zum 19. Mal an der bundesweiten Aktion. Der internationale Automobilzulieferer nutzt den Girls‘ Day, um die weiblichen Fachkräfte von morgen direkt anzusprechen und frühzeitig Interesse für Technik zu wecken. Wir vermitteln den Mädchen, welche Fähigkeiten gefragt sind, und zeigen das breite Spektrum an Ausbildungsberufen bei Brose auf, verbunden mit einer modernen Arbeitsumgebung und weltweiten Einsatzmöglichkeiten, erklärt Michael Stammberger, Leiter Ausbildung Brose Gruppe.

Mit Unterstützung von Brose Auszubildenden stellten die Schülerinnen ihr technisches Geschick unter Beweis: Teilnehmerinnen mit Interesse am Beruf der Fachinformatikerin lernten die einzelnen Komponenten eines Computers kennen und übten deren Einbau. Wer mehr über einen der gewerblich-technischen Berufe wissen wollte, konnte die Figur des Rosenkavaliers aus Kupferblech selbst anfertigen inklusive einer integrierten LED-Leuchte und einer Rose aus dem 3D-Drucker.

Mit viel Spaß bei der Sache
Die Teilnehmerinnen waren begeistert. So kann sich die zwölfjährige Hanna Schneider aus Bad Rodach (Landkreis Coburg) gut vorstellen, einen technischen Beruf zu erlernen: Es hat großen Spaß gemacht, dass wir hier in der Ausbildungswerkstatt verschiedene Tätigkeiten ausprobieren durften, sagte die Mittelschülerin.

Bei Brose absolvieren weltweit rund 400 junge Leute eine Ausbildung oder ein duales Studium. Im technischen Bereich bildet das Unternehmen in den Berufsfeldern Mechatronik, Elektronik, Werkzeugmechanik, Verfahrensmechanik, Zerspanungsmechanik, Maschinen- und Anlagenführer sowie Fachinformatik aus. Außerdem können bei Brose die kaufmännischen Berufe Industriekaufmann/-frau und mathematisch-technischer Softwareentwickler erlernt werden.

Kontakt Christian Hößbacher-Blum +49 9561 21 5765 E-Mail

Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG, Coburg Max-Brose-Straße 1 96450 Coburg