Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Bamberg

Beko-BBL: Brose Baskets entzaubern die Merlins mit 93:49-Kantersieg

Bamberg, 07.10.2015

Das war mehr als nur ein Klassenunterschied: am Wochenende hatten die Crailsheim Merlins noch mit einem Sieg über PlayOff-Kandidat aufhorchen lassen, beim Deutschen Meister Brose Baskets waren die Schwaben aber deutlich unterlegen. Das Trinchieri-Team schickte die Schwaben völlig verdient mit einem 93:49-Kantersieg nach Hause, schon nach sechseinhalb Minuten und der 23:8-Führung war die Partie faktisch entschieden.

Vor allem für Centerrookie Gabriel Olanesi war das Spiel gegen die Crailsheim Merlins wichtig. Der gerade vom amerikanischen College in die Bundesliga gewechselte Brite knallte den Schwaben schon in den ersten Minuten einen Dunking in bester „Mbake-Manier“ durch den Ring, traf zwei Korbleger und blockte hinten zwei Würfe der Gäste. Der 23-jährige wirkte in den Testspielen oder dem ChampionsCup gegen Oldenburg etwas „schüchtern“, hatte noch Anpassungsschwierigkeiten an den härteren Basketball in Deutschland als am US-College. Doch gegen Crailsheim zeigte der 2,08m große Center, was für eine Athletik und Sprungkraft in ihm steckt. Sechs Punkte im ersten Viertel, 14 im ganzen Spiel, dazu fünf Rebounds, 2 Blocks, ein Ballgewinn und zwei Korbvorlagen – stark. Dank Olaseni und den acht Punkten von Darius Miller setzten sich die Hausherren schon zum Ende des ersten Viertels auf 33:12 ab. Die Partie entschieden, Crailsheim in allen Belangen unterlegen. Trainer Andrea Trinchieri konnte nun seine Leistungsträger schonen, gab vor allem den neuen Spielern wie Youngster Patrick Heckmann oder „Gabe“ Olaseni viel Spielzeit. Besonders auf den großen Positionen spielten die Brose Baskets ihre individuellen Vorteile aus: Topscorer Daniel Theis (15 Punkte) war von den Gästen gar nicht zu stoppen, warf Bamberg mit sieben Punkten im zweiten Viertel die Hausherren zum 55:31-Halbzeitstand.

Und die Defensive der Trinchieri-Jungs wurde nach dem Seitenwechsel noch besser: acht Blocks und sieben Ballgewinne gelangen den Bambergern, Crailsheim konnte in den letzten zwanzig Minuten lediglich magere 19 Punkte erzielen. Das Defensivkorsett des Deutschen Meisters ließ keine leichten Körbe zu. In der Offensive passten die Hausherren zudem den Ball äußerst gut, 31 Assists verdeutlichen das. Topscorer Janis Strelnieks (15 Punkte) und Neuzugang Nicolo Melli (10 Punkte) vergrößerten den Vorsprung immer weiter, Lucca Staiger setzte mit seinem Dreier zum 93:48 den Schlusspunkt.

Cheftrainer Andrea Trinchieri (Brose Baskets): „Wir wollten mit einer langen Rotation spielen, nur Yassin Idbihi haben wie etwas geschont, weil er etwas krank war. Wir haben solide gespielt, den Ball gut bewegt, den Rebound dominiert und 31 Assists gemacht. Das ist wirklich erfreulich. Aber eines beschäftigt mich: wenn einer unserer Spieler einen Freiwurf nicht trifft, und in unserer Halle wird dann gepfiffen oder gebuht, dann ist das gefährlich. Alle meine Spieler versuchen immer, das Beste zu geben, mal klappt’s, mal nicht. Aber ich mag es nicht, wenn einer meiner Spieler ohne wirkliche Begründung kritisiert wird.“

Am Samstag, 10. Oktober 2015, steht für den Deutschen Meister das nächste Auswärtsspiel in der Beko-BBL an: ab 20:30 Uhr sind die Trinchieri-Jungs bei Aufsteiger Gießen 46ers in der Ost-Halle gefordert.

Weitere Informationen unter www.brosebaskets.de und www.beko-bbl.de.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.