Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Wuppertal

Benefiz-Aktion „Sportler helfen“: Brose Wuppertal spendet 10.000 Euro

Den Spendenscheck über 10.000 Euro überreichten Brose Werkleiter Heiko Heise (Vierter von links) und Vertreter von „Sportler helfen“ an Lisa Braun (Zweite von links) vom Kinder- und Jugendhospiz Burgholz.

Wuppertal, 16.09.2018

Mit 10.000 Euro hat der Automobilzulieferer Brose eine Benefiz-Aktion von „Sportler helfen“ unterstützt. Den Spendenscheck überbrachten der Wuppertaler Werkleiter Heiko Heise und die Akteure der Initiative nach einer gemeinsamen Fahrradfahrt am Sonntag, den 16. September, dem Kinder- und Jugendhospiz Burgholz.

Zuvor hatten die Initiatoren von „Sportler helfen“, Martin Czieklinski und Maik Kaufmann, auf dem Brose Parkplatz in Ronsdorf einen Parcours aus fünf LKW-Aufliegern und Europaletten mit ihren Mountainbikes gemeistert. In fünf Stunden schafften die beiden Extremsportler 1.174 Runden. Dafür spendete das Familienunternehmen den Betrag von 10.000 Euro. „Es ist der Wahnsinn, was sich die beiden Sportler immer wieder einfallen lassen, um soziale Projekte zu unterstützen – und was sie bereit sind, dafür zu leisten“, freute sich Heiko Heise, Werkleiter Brose Wuppertal. „Es begeistert uns einerseits, mit welchem Ehrgeiz, Einsatzwillen und welcher Leidenschaft die beiden Sportler extreme Herausforderungen meistern, andererseits sind wir als Familienunternehmen froh, dass wir die wichtige Arbeit des Kinder- und Jugendhospiz unterstützen können.“

Vor zehn Jahren hatten Czieklinski und Kaufmann die Initiative „Sportler helfen“ gegründet. Seitdem sammeln sie mit sportlichen Herausforderungen Spenden, die ausschließlich lokalen Institutionen, Organisationen, Vereinen und Privatpersonen in Notlagen zugutekommen. Beispielsweise absolvierte Czieklinski nach nur zehn Monaten Vorbereitung einen Triathlon, fuhren die beiden Ideengeber ein 24-Stunden-Mountainbike-Rennen durch ein Autohaus und traten bei einem fünf Stunden-Spinning-Marathon auf einem LKW in die Pedale. Bislang konnte „Sportler helfen“ mehr als 100.000 Euro sozialen Zwecken zur Verfügung stellen.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.