Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Salzburg

Christian Engelhart: Kampfgeist mit fünf Punkten belohnt

Salzburg, 03.07.2016

Eigentlich liegt der Red Bull Ring Christian Engelhart. Doch beim Porsche Mobil 1 Supercup Rennen im Rahmen der Formel 1 entwickelte sich das Rennwochenende zu einer fordernden Veranstaltung. Noch am Freitag gelang Christian die drittschnellste Rundenzeit. Bis zum Rennen musste der Bayer dann einige Hürden überwinden, um letztlich noch Punkte zu erkämpfen.

Es gab in der Tat schon erfolgreichere Rennwochenenden für Christian Engelhart. Doch im Motorsport gibt es schlichtweg nie etwas geschenkt und so kämpfte sich der Porsche-Pilot am vergangenen Wochenende durch kräfte- und nervenzehrende Momente auf dem Red Bull Ring.

Mit der drittschnellsten Zeit am Freitag hätte Christian eigentlich zufrieden sein können. Doch mit insgesamt drei Rot-Phasen auf der Strecke gab es zu viele Unterbrechungen, um einen vernünftigen Rhythmus herauszufahren. „Es ist extrem wichtig, das Auto im Training perfekt abzustimmen und das benötigt eben Zeit. Die hatten wir im Freien Training nicht, trotz gutem Ergebnis.“

Im Zeittraining gelang Christian am Samstag ein siebter Platz. „Der Platz ist natürlich nicht zufriedenstellend, zumal ich mit dem Anspruch eines Podiumsplatzes in die Steiermark gereist bin. Aber letztlich kann ich mit P7 gerade noch leben und es ist im Rennen noch alles drin.“

Im Rennen konnte Christian dann einmal mehr seinen Kampfgeist beweisen und brachte seinen Porsche 911 GT3 Cup mit einem guten Start in Position, frühzeitig Plätze gut zu machen. Kontakte in der ersten Kurve vor Christian kosteten allerdings wichtigen Schwung. Auch spätere Möglichkeiten, Positionen zu erkämpfen wurden von insgesamt drei Safetycar-Phasen in 16 Runden unterbrochen. „Im Grunde war das Rennen leider eine Fortsetzung vom Freitag. Es ist einfach schwierig einen Rennrhythmus zu bekommen, wenn durchschnittlich aller vier Runden das Rennen von Neuem startet. Die Chancen zu überholen sinken dann natürlich auch.“ Trotz aller Schwierigkeiten konnte Christian am Ende fünf Punkte auf seinem Meisterschaftskonto verbuchen, obwohl er kurz vor Rennende zu allem Überfluss selbst noch in eine Kollision verwickelt wurde.

Nun geht es darum, schnellstmöglich die Probleme des vergangenen Wochenendes auszusortieren, um schneller zu einer passenden Rennabstimmung zu kommen. Bereits am kommenden Wochenende steht im legendären Silverstone das nächste Rennwochenende im Rahmen der Formel 1 an.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.

Cookie Hinweis

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website notwendig und dienen der Verbesserung der Websitenutzung. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, klicken Sie auf den Link „Zustimmen und fortfahren“. Über den Link „Weitere Informationen“ finden Sie eine detaillierte Beschreibung der von uns verwendeten Cookie-Arten.