Close

Diese externe Seite ist im Präsentationsmodus nicht verfügbar.

Seite lädt
Nach oben
Menü

Osterode

Deutsche Rallye Meisterschaft: Dinkel sichert Platz 3

Osterode, 10.09.2016

Kurz vor Saisonende kämpften Dominik Dinkel und Co-Pilotin Christina Kohl um einen Podest Platz in der Deutschen Rallye Meisterschaft 2016. In Niedersachsen, beim vorletzten Lauf der DRM 2016, ging es für die beiden um wichtige Punkte.

Am Freitagabend musste Dominik Dinkel feststellen, dass das Setup des Skodas und die Getriebeübersetzung nicht optimal eingestellt waren. Mit der viertbesten Zeit holte er aber das Maximum heraus. Auf dem folgenden Rundkurs machte sich das Performance Defizit ebenfalls noch bemerkbar. 16,5 Kilometer auf denen der Rossacher den S2000 ständig im Grenzbereich bewegte, aber nicht mithalten konnte. So beendete das Team den ersten Tag mit dem fünften Platz im Gesamtklassement und einem Rückstand von 27,5 Sekunden auf den Führenden.

Zwar hatte man am Samstag das Setup verändert, die Einstellungen waren aber immer noch nicht optimal. Es gelang unter den Top fünf zu bleiben, aber um wichtige Punkte zu ergattern mussten Dinkel / Kohl alles geben.

Im Mittags-Service gelang es der Crew, das Setup des Brose Skoda Fabia S2000 in den gewünschten Zustand zu versetzten. Jetzt konnte der Rossacher wieder angreifen. Auf der sechsten Prüfung des Tages „Elbingerrode“ erzielte er erneut die viertbeste Zeit. In „Pöhlde / Schwarzfeld schob er sich auf den vierten Platz vor. Jetzt galt es, die wichtigen Punkte für den vierten Platz zu sichern und nicht mehr alles zu riskieren.

Kurz vor dem Start in die letzte Prüfung quittierte jedoch der Motor den Dienst. Ein abruptes Ende für Dominik Dinkel und Christina Kohl, die sich gerade mit viel Kraft nach vorne gekämpft hatten. Leider ging es ohne Punkte zurück nach Hause.

Der letzte Lauf findet rund um Karpfham in Niederbayern bei der ADAC 3 Städte Rallye statt. Der dritte Platz in der Deutschen Rallyemeisterschaft ist dem Rossacher jetzt aber dennoch nicht mehr zu nehmen. Ein sensationelles Ergebnis in der ersten Saison mit dem Brose Skoda Fabia S2000.

Hinweis: Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Zur Datenschutzrichtlinie. OK.

Hinweis: Sie verwenden einen veralteten Browser. Einige Elemente können deshalb nicht korrekt dargestellt werden.

Sie haben „Privates Surfen” auf Ihrem Gerät aktiviert. Dies hindert uns daran, die Internetseite vollständig anzuzeigen.